Politische Strategie-Workshops

Policy Constellation

Ziel: 
Die Policy Constellation (Politik-Aufstellung) hilft, diverse strategische Fragestellungen im politischen oder administrativen Kontext zu analysieren mit dem Ziel der Optimierung des eigenen Vorgehens.



Anwendung: 
Mögliche Fragestellungen können sein: Entwicklung einer neuen Strategie, Kick-Off für ein neues Projekt, Kampagnen, Aufkommen einer politischen Krise und Reaktionen darauf sowie organisationspolitische Themen in Ministerien, Stiftungen oder anderen Organisationen.



Durchführung: 
Halb- oder eintägiger Workshop mit ca. 10 bis 15 Teilnehmern/innen aus dem Bereich des Auftraggebers; Moderation durch Copper Consulting



Vorzüge der Policy Constellation:

● Schnell und effizient: Hauptergebnisse am selben Tag
● Dynamisch:
Veränderungen im System in ihrer Wirkung auf alle Teilnehmer auf einen Blick erkennbar
● Lösungsorientiert: 
Entwicklung verschiedener innovativer Lösungsstrategien im Verlauf der Aufstellung
● Eindrucksvoll und erinnerungsstark



Policy Gaming

Policy Gamings sind thematisch im politischen Raum angesiedelt. Sie funktionieren ähnlich wie War Gamings bzw. Customer Gamings.
Es geht darum, Interessenslagen (anderer) politischer Akteure herauszuarbeiten und die Umsetzung eigener Schritte besser abzusichern, indem die möglichen Reaktionen anderer Akteure systematisch antizipiert und so Fallstricke vermieden werden. Insbesondere können so rechtzeitig, konzipierte Strategien, Kampagnen, Aktionen und Aktivitäten final abgecheckt werden.

Fallbeispiel aus dem Bereich Außenpolitik

Die Dokumentation des Policy Games "Deutschland zwischen China und den USA: Handlungs­optionen in einer bipolaren Weltordnung", das mit der Körber-Stiftung durchgeführt wurde, ist hier abrufbar:

Körber Policy Game Nr. 1